Von Münster zum Schloss Senden | Radtour

Diese Radtour beginnt am Parkplatz des Freilichtmuseums Mühlenhof in Münster. Von hier aus führt die Strecke vorbei am Zoo und entlang des Aasees in Richtung Südwesten auf dem Modersohnweg.

Am Ende des Sees und dessen Auen geht es unterhalb eines Parkplatzes zur Mecklenbecker Straße, die man hier überquert und der man weiter nach Südwesten bis zum Kreisel folgt. Dort sieht man schon die Brücke, über die man jetzt fahren muss, um nach Mecklenbeck zu gelangen. Der Weg führt jetzt eine ganze Weile durch bebautes Gebiet und erreicht irgendwann die Weseler Straße. Von dort biegt er in die Heroldstraße nach Süden ab und folgt dieser bis zur Autobahn.

Auf der hier verlinkten Karte von GPSies®.com wird die Radtour angezeigt. Sie können sich dort die entsprechenden GPX-Datei herunterladen und diese mit einer Navigations-App auf Ihrem Smartphone oder auf Ihrem GPS-Gerät anzeigen lassen.

Kurz hinter der Brücke über die Autobahn wechselt man die Straßenseite auf den Radweg und folgt diesem bis zur Straße „Haus Tinnen“. In diese biegt man nach Westen hin ein, fährt unter der Autobahn hindurch und folgt weiter der Straße, die jetzt bald einen Knick nach Süden macht. Sie trifft im weiteren Verlauf auf die Straße „Feuerstiege“, auf der man jetzt nach Westen am Golfpaltz vorbei bis zur Straße „Bredenbeck“ fährt. Man folgt dieser nach Süden, biegt bei der ersten Möglichkeit in die „Dorfbauernschaft“ nach rechts ein und dann nach fast 2 Kilometern in eine kleine Teerstraße nach links.

Werbung für mein Buch & Ebook:

ST_cover_kleinMeine Segelreisen sind auch als preiswertes Ebook* und als Taschenbuch* erschienen. Folgen Sie mir über die Ostsee und das Mittelmeer und unterstützen Sie mich jetzt mit dem Kauf eines Buches, oder mit einer kleinen Spende → in die Reisekasse über Paypal! Vielen Dank!

Jetzt bestellen:
Amazon | Kindle-Edition*   iTunes | Multi-Touch-iBook   Google Play | Android-Geräte   tolino eReader

Das Taschenbuch erhalten Sie bei Amazon.de →*



 

Straße „Bredenbeck“

Diese trifft dann auf die K4, der man Richtung Westen bis Senden folgt. Kurz vor dem Ortseingang befindet sich ein Hotel mit Café, Hofladen und Minigolfplatz, dass zu einer Pause einlädt. Es kann dort gerade bei gutem Wetter recht belebt sein.

Schlosspark Senden

Weiter geht es entlang der Wilhelm-Haverkamp-Straße durch Senden hindurch. Kurz nach dem ersten Kreisel erreicht man die Stever. Dieser folgt man nach Süden und biegt hinter dem Sportplatz nach Westen ab und erreicht so das Schloss Senden. Der Schlossgarten kann betreten werden, das Schloss und sein Innenhof sind aber privat.

Schloss Senden

Auf dem Rückweg überquert man die Stever im Süden des Schlosses, erreicht so das Ufer des Dortmund-Ems-Kanals und folgt diesem nach Osten bis zur ersten Kanalbrücke. Diese überquert man und fährt am Südufer weiter, vorbei am Venner Moor, das auch einen Besuch wert ist, bis Amelsbühren. Hier überquert man wieder den Kanal nach Norden und erreicht kurz hinter der Brücke einen Kreisel. Man biegt von diesem in die Thierstraße ein, der man weiter nach Norden bis zur Straße Grafschaft folgt und in diese nach links einbiegt.

Nach überqueren der Bahnlinie erreicht man den Kappenberger Damm, der nach Norden zurück nach Münster führt. Man kann dann, wie auf der Karte gezeigt, bis zur Lüdinghauser Straße fahren, in diese nach links abbiegen, unter der Umgehungsstraße hindurch zur Weseler Straße fahren, dieser ein Stück in Richtung Stadt folgen und dann über eine Ampel nach links abbiegen und so über kleine Wege zurück zum Aasee gelangen. Von hier ist es nicht mehr weit zum Ausgangspunkt, dem Freilichtmuseem Mühlenhof.

Weitere Radtouren →
Ausflüge im Münsterland →

© 1985 -2018 malwoanders.de

Anzeige:

Unterstützen Sie malwoanders.de: z.B. mit dem Kauf eines Buches →, oder mit einer kleinen Spende → in die Reisekasse über Paypal! Es hilft auch sehr, wenn Sie bei Amazon.de jeweils über diesen diesen Affiliate-Link→* einkaufen. Ich erhalte dann eine kleine Provision! Vielen Dank!!! Vielen Dank!

 

 

HINWEIS: Produkt-Links die mit * gekennzeichnet sind, sind Affiliate-Links. Wenn Sie über diese Links etwas kaufen, verdiene ich als Amazon-Partner an qualifizierten Käufen eine kleine Provision. Vielen Dank! (Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen)