Von Caldas de Reis nach Santiago de Compostella

Heute fahre ich die letzte Etappe des Caminho Portuguese von Caldas de Reis nach Santiago de Compostella. Ich habe sehr gut in meiner Unterkunft geschlafen und fahre die ersten Kilometer auf der Nationalstraße. 30 Kilometer vor Santiago biege ich dann auf den Caminho ab.

Es sind sehr viele Pilger unterwegs und der Weg ist sehr abwechslungsreich. Manchmal geht es auch an der Hauptstraße entlang und dann nutze ich die Gelegenheit um Strecke zu machen. Der Caminho ist im Allgemeinen ganz gut zu fahren, teilweise muss ich aber auch schieben.

Schiebestrecke

Anstieg

Die letzten drei Kilometer geht es dann durch die Stadt und plötzlich stehe ich gegen 15 Uhr vor der Kathedrale. Der Platz ist gefüllt mit Pilgern, die hier ihr Ziel erreicht haben.

Kathedrale Santiago de Compostella

Für mich ist die Reise aber noch nicht zu Ende. Genau wie die Pilger in den vergangenen Jahrhunderten trete ich jetzt den Heimweg an. Ich mache mich auf zum Campingplatz der Stadt, der ganz oben auf einem Berg liegt und schlage mein Zelt auf.

© 1985 - 2022 malwoanders.de

Unterstützen Sie malwoanders.de: z.B. mit dem Kauf eines Buches →! Es hilft auch sehr, wenn Sie bei Amazon.de jeweils über diesen diesen Affiliate-Link→* einkaufen. Ich erhalte dann eine kleine Provision! Vielen Dank!!!

 

 

HINWEIS: Produkt-Links die mit * gekennzeichnet sind, sind Affiliate-Links. Wenn Sie über diese Links etwas kaufen, verdiene ich als Amazon-Partner an qualifizierten Käufen eine kleine Provision. Vielen Dank! (Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen)