Von Noyon nach Etreaupont

Heute fahre ich weiter auf dem Eurovelo 3 von Noyon bis nach Etreaupont. Ich habe mein Zelt bereits um 8:30 Uhr zusammen gepackt, weil ein kleines Regengebiet auf auf den Campingplatz zukommt. Es zieht aber zum Glück vorbei und ich kann noch im Trocknen frühstücken. Ich rolle dann den Berg hinunter und erreiche bei Pont l‘Eveque den Canal Lateral a l‘Oise, an dem ich die nächsten 58 Kilometer entlang fahre.

In Mont d‘Origny mache ich gegen 13:30 Uhr Mittagspause und fahre dann ein Stück auf der Straße, um einen Bogen abzuschneiden, den der Eurovelo 3 macht. In Guise treffe ich wieder auf den Weg, der jetzt durch das wunderschöne Tal der Oise auf einer ehemaligen Bahnstrecke entlang führt.

Gegen 16:30 Uhr erreiche ich nach etwas mehr als 90 Kilometern Etreaupont, wo ich auf dem örtlichen Campingplatz mein Zelt aufschlage. Währenddessen verfinstert sich der Himmel, es fängt an zu donnern, aber das Gewitter zieht zum Glück vorbei.

Meine Ausrüstung →

Das Video zu dieser Etappe der Radreise auf YouTube →

© 1985 - 2022 malwoanders.de

Unterstützen Sie malwoanders.de: z.B. mit dem Kauf eines Buches →! Es hilft auch sehr, wenn Sie bei Amazon.de jeweils über diesen diesen Affiliate-Link→* einkaufen. Ich erhalte dann eine kleine Provision! Vielen Dank!!!

 

 

HINWEIS: Produkt-Links die mit * gekennzeichnet sind, sind Affiliate-Links. Wenn Sie über diese Links etwas kaufen, verdiene ich als Amazon-Partner an qualifizierten Käufen eine kleine Provision. Vielen Dank! (Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen)